Die Presse über More Maids

Irische Balladen made in Germany

Die More Maids glänzen im Kulturkeller als Sängerinnen und Instrumentalistinnen

Bietigheim-Bissingen. (...) Drei Frauen, drei Stimmen. Der Gesang ist ein wesentliches Element (...) und sie beherrschen diesen dreistimmigen Klang hervorragend. (...) Dazwischen dann schwungvolle Jigs and Reels, die ausgelassenen irischen Volkstänze. (...) Sie sind auch hervorragende Instrumentalistinnen, die fein abgestimmt ihre so typisch zu dieser Musik passenden Instrumente auch einsetzen können."

Arnim Bauer, Ludwigsburger Kreiszeitung, 04.12.2017

Pub-Stimmung im Schloss

Die "More Maids" sorgten in Lautlingen mit irischen und schottischen Klängen für einen Abend der besonderen Art

Lautlingen. (...) Bei den Zuhörern im Schloss kamen die engagierten Musikerinnen mit ihrem breiten Können sehr gut an. "Die Vier [verstärkt durch Sandra Steinort] spielen mit Herzblut, schaffen es, sogar Schwaben mitzureißen", lachte Eva Friedrich. ...waren sich einig: "Das sind wirklich sehr versierte Musikerinnen mit wunderbaren Stimmen."

Desiree Dietsche, Zollern-Alb-Kurier, 24.10.2017

Bei ihrem Konzert im Stuhrer Rathaus zelebrieren die More Maids den Irish Folk mit neuem Gesicht

Drei Frauen bezirzen das Publikum

Stuhr. Es war ein Konzert nach Maß, welches die More Maids am Freitagabend im Stuhrer Rathaussaal ablieferten. Egal ob Vier-Viertel oder Sechs-Achtel-Takt, die irischen Weisen der Slides, Walzer, Jigs oder Reels versetzten jeden Fuß zum Wippen und vermittelten gute Laune.

Anke Bayer-Thiemig, Weser-Kurier, 19.09.2016

„More Maids“ begeistern im Rathaus

Mann und Frau enden irgendwie unglücklich

Die Freunde irischer und schottischer Folk-Musik sind am Freitagabend im gut besuchten Rathaus wieder einmal voll auf ihre Kosten gekommen.

Rainer Jysch, kreiszeitung.de - Stuhr, 18.09.16

Gute-Laune-Abend mit Irish Folk.

(...) Und was die "First Ladies of Irish Folk" da präsentieren, das begeistert vor allem durch die flotte Mischung aus fröhlichen, temperamentvoll gespielten Instrumentalstücken (Tunes) und gesungenen Geschichten. Bei den Tunes (...) kann keiner still sitzen, Füße wippen, Hände klatschen (...).

Eine ganz andere Stimmung verbreiten die Balladen. Coerdts warme Stimme führt, Fluck und Hintermeier weben einen versponnenen Klangteppich darunter. (...)

Ein schöner Abend, an dem Musik und Geschichten den irischen Folk lebendig werden lassen.

Ursula Hoffmann, Coesfeld, 13.03.16

Die irische Seele in Tunes und Texten - Für gut zwei Stunden verwandeln die More Maids die Gaststätte Kienberg in einen urigen Pub. Mit Gesang und meisterlichem Spiel begeistern sie das Folkclub-Publikum.

Über ein proppen volles Haus - ebenso wie am Abend zuvor schon in Kaiserhammer - dürfen sich die Verantwortlichen vom Folkclub Isaar freuen, als am Samstagabend die drei More Maids die Bühne in der Gaststätte Kienberg betreten. (...) Natürlich sind es aber wohl vor allem die drei wunderbaren Musikerinnen Barbara Coerdt, Marion Fluck und Barbara Hintermeier, die die Freunde irischer und schottischer Folk-Musik und Fans von allem, was man damit verbindet, in den heimeligen Saal gelockt haben. (...) Bei den mitreißenden Melodien muss man einfach mitstampfen, mitklatschen, mitwippen. (...)

Kerstin Starke, Frankenpost Hof-Land, 07.03.16

Irisches Flair bringen die More Maids nach Kaiserhammer. Sie singen von unerfüllter Liebe und von Mord.

Es gibt sicher viele Möglichkeiten, in "irische Stimmung" zu kommen. Ein Hauch Melancholie, ein kräftiges Stout und natürlich Musik gehören dazu. Von allem gab es reichlich am Freitag in Kaiserhammer. Mit dem Engagement der More Maids, der "First Ladies of Folk", wie das Trio auch gerne genannt wird, hatte der Verein Kulturhammer ganz offensichtlich den Nerv des Publikums getroffen - der Tanzsaal war restlos ausverkauft. (...) Die Musikerinnen machten ihrem Ruf alle Ehre: Sie sind ganz ausgezeichnete Sängerinnen und sie beherrschen ihre Instrumente perfekt.

Gerd Pöhlmann, Frankenpost Fichtelgebirge, 07.03.16

Schrecklich schön

msa, Calenberger Online News, 05.10.15

...einen echten Volltreffer gelandet... - ...Konzertabend mit Wohlfühlgarantie...

Gerheide Knüttel, Deister Echo, 04.10.15

Aufhorchen ließen die drei Frauen vor allem mit ihrem dreistimmigen Gesang. Begleitet von typisch irischen Instrumenten wie der Fiddle, der irischen Bouzouki, diversen Flöten, Whistle und Akkordeon führten sie ihre Zuhörer in eine Welt der Sagen, Mythen und Legenden. (...) Aber das ist wie mit den Geschichten der vorgetragenen Lieder: Was wahr, was Mythos ist, bleibt unbeantwortet. Sicher ist: Die drei Musikerinnen haben mit ihren Liedern dem zahlreich erschienenem Publikum einen zauberhaft irischen Abend geschenkt.

Peter Kees, Süddeutsche Zeitung, 19.07.15

Darbietungen voller Zärtlichkeit und Kraft. (...) Die More Maids verstanden es glänzend, (...) Geschichten dreistimmig oder instrumental authentisch darzustellen.

Hans-Peter Leitenberger, Heidenheimer Kurier, 14.10.14

Mit den "More Maids" hat der Verein "Kultur im Dorf" wieder einmal einen musikalischen Leckerbissen für Folk-Fans auf die Bühlenhausener Stadel-Bühne geholt.

Südwest Presse, 15.03.2014