DEITSCH - Trad Folk, Made in Germany

Deitsch spielen traditionelle Tanzmusik aus Deutschland - zeitlos und zeitgemäß zugleich. Frisch und unverkrampft wird die oft als bieder belächelte deutsche Folkmusik von den vier Vollblut-Musikern Gudrun Walther, Barbara Hintermeier, Jürgen Treyz und Steffen Gabriel gründlich entstaubt und ins 21. Jahrhundert katapultiert.

DEITSCH - Trad Folk, made in Germany

Und wie klingt das? Geografisch liegt Deutschland in der Mitte zwischen Skandinavien und den Alpenländern, zwischen Frankreich, England, Irland und Polen und das gilt ebenso für den Sound von Deitsch, der dabei immer eigenständig und unverwechselbar bleibt. Das Instrumentarium ist durchweg akustisch, auf Loops und andere elektronische Spielereien wird zugunsten von Geigen, Flöte, Dudelsäcken, Akkordeon und Gitarre verzichtet. Gudrun Walther singt die alten Lieder liebevoll und ohne Pathos mit klarer, einprägsamer Stimme.

2019 nun ein Comeback von Deitsch - und dieses Mal in einer Quartettbesetzung. Unter gleichem Namen haben Walther und Treyz schon drei CDs mit deutschem Material veröffentlicht, die CD “Heimat” gewann 2009 den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik. Neu dazu gekommen sind mit Steffen Gabriel (Northern Light, Trasnú, Nua) und Barbara Hintermeier (More Maids) zwei weitere Musiker, die aus der deutschen Folkszene nicht mehr wegzudenken sind.

In Zeiten der Globalisierung mag traditionelle Musik ein Anachronismus sein, kann aber auf wohltuende Art dazu beitragen, kulturelle Identität zu stiften und Vielfalt zu feiern.

250 Jahre alte und vergessen geglaubte Tanzmusik aus Deutschland, arrangiert und interpretiert im Stil moderner europäischer Folkmusik am Puls der Zeit, dargeboten mit Herz und Seele und viel virtuoser Musikalität.

www.deitsch.de

Deitsch Veranstalterdownloads

Fotos (JPEG, hohe Auflösung):

DEITSCH Pressefoto1 2019 DEITSCH Pressefoto2 2019 DEITSCH Pressefoto3 2019

 

 

 


dropboxWir verwenden den Cloudservice Dropbox zum Teilen unserer Veranstalterdownloads. Man muss kein eigenes Dropbox-Konto haben und sich nicht anmelden, um die Dateien herunterladen zu können.
Die Schaltfläche zum Herunterladen findet sich oben rechts im neuen Fenster.

Deitsch Besetzung

Gudrun Walther   Gesang, Geige, Bratsche, diatonisches Akkordeon
Barbara Hintermeier
  Geige, Bratsche, Satzgesang
Jürgen Treyz   Gitarre, 12-saitige Gitarre, Satzgesang
Steffen Gabriel   Holzquerflöte, Schäferpfeife, Satzgesang
     

 

 

Auszeichnungen für Deitsch

Preis der deutschen Schallplattenkritik - Bestenliste 4-2009

Preis der deutschen Schallplattenkritik!

Die Jury des Preises der deutschen Schallplattenkritik wählt die CD Deitsch: Heimat in die Bestenliste 4-2009 in der Kategorie Chansons und Lieder, Folk und Folklore.

 

 

Deitsch Veröffentlichungen

Deitsch-CD Mittsommer SessionsDeitsch

Mittsommer Sessions (CD - erscheint am 01.12.2019)

Deitsch spielen traditionelle Tanzmusik aus Deutschland - zeitlos und zeitgemäß zugleich.

Die vier Vollblut-Musiker erwecken Instrumentalstücke aus alten Notenhandschriften (verfasst zwischen 1750 und 1870) zu neuem Leben. Frisch und unverkrampft, mit einer guten Portion Weltoffenheit und viel Erfahrung in anderen europäischen Musiktraditionen wird die oft als bieder belächelte deutsche Folkmusik gründlich entstaubt und ins 21. Jahrhundert katapultiert. Daneben interpretieren sie Volkslieder und Gedichtvertonungen mit so universellen Themen wie dem Jahreszyklus, Liebe, Geburt und Tod.

250 Jahre alte und vergessen geglaubte Tanzmusik aus Deutschland, arrangiert und interpretiert im Stil moderner europäischer Folkmusik am Puls der Zeit, dargeboten mit Herz und Seele und viel virtuoser Musikalität.

Wer weiß, vielleicht kann diese Album einen Beitrag dazu leisten, dass auch hierzulande traditionelle Musik wieder salonfähig wird. Zu wünschen wäre es!


cd deitsch live in rudolstadtDeitsch

Live in Rudolstadt (CD)

Live aufgenommen 2009 beim Tanz- und Folk-Festival TFF Rudolstadt.

Die "Rudolstadt-Besetzung":
Gudrun Walther: Gesang, Violine
Jürgen Treyz: Gesang, Gitarre
Johannes “Philipp” Uhlmann: diatonisches Akkordeon
Christoph Pelgen: Gesang


Deitsch CD HeimatDeitsch

Heimat (CD - bestellen bei amazon...)

Gudrun Walther und Jürgen Treyz von „Deitsch“ legen hier den lange erwarteten Nachfolger zum 2005 erschienenen Debut „Königskinder“ vor. Wie der plakative CD-Titel bereits vermuten lässt, haben sich die beiden weit gereisten Musiker hier mit dem Thema Heimat auseinander gesetzt.

„Heimat“ geht einen deutlichen Schritt weiter in alle Extreme als der Vorgänger – das Spektrum reicht von mittelalterlicher Lyrik (Liebesklage) und Liedern im pfälzischen und schwäbischen Dialekt (Kerwelied, Wirtshaus-Zwiefacher) über neu vertonte historische Sagen (Die drei Schwestern, Das weiße Fräulein) bis hin zu Songwriter-beeinflussten Stücken mit zarten Acoustic-Pop-Anklängen (Heimatland, Amerikafahrer, Heinz fährt Karussell).

Abgerundet durch vier Instrumentalstücke - zwei davon traditionell, zwei aus eigener Feder - entsteht ein stimmiges Gesamtwerk, welches ein facettenreiches Bild  der musikalischen Heimat der beiden Hauptakteure zeichnet. Unterstützt werden Gudrun Walther und Jürgen Treyz wie schon auf „Königskinder“ von einer illustren Riege an Gastmusikern, die das Klangbild bereichern und Glanzpunkte setzen. Archaische Sounds wie Drehleier und Dudelsack gehen mit dem druckvollen Bass der Tuba eine ganz neue Verbindung ein, gnadenlos groovt die von Jürgen Treyz in DADGAD gestimmte Gitarre mit dem diatonischen Akkordeon, Bass und Percussion/Schlagzeug legen das Fundament und darüber strahlt die Geige und der ausdrucksstarke Gesang von Gudrun Walther. Jürgen Treyz glänzt mit einer humorvollen Darbietung des „Wirtshaus-Zwiefachen“ im schwäbischen Dialekt, und setzt einen nachdenklichen Akzent mit seinem Lied „Heimatland“.

Mit dieser CD präsentieren „Deitsch“ sich wieder einmal als Trendsetter in Sachen moderne Folkmusik und bieten frische Sounds aus ihrer Heimat Deutschland, die den internationalen Vergleich nicht zu scheuen brauchen.


Deitsch CD KönigskinderDeitsch

Königskinder (CD - bestellen bei amazon...)

Das Herausarbeiten von typisch regionalen Besonderheiten spielt bei der Herangehensweise von "Deitsch" eine große Rolle - gleichermaßen aber auch der Austausch und das gegenseitige Befruchten mit anderen Musiktraditionen.
Auf "Königskinder" hört man viele typische, einheimische Instrumente: das diatonische Akkordeon, die Geige; Mandoline, Gitarre, Kontrabass; die Schäferpfeife (ein einheimischer Dudelsack) und sogar einen Posaunen-Satz. Aber es finden sich auch andere Klangfarben auf der CD. So verbreitet das Dobro leicht amerikanisches Flair - oder die Geige schlägt stilistische Brücken zwischen Irland und Deutschland.
Die ausgewählten Stücke reichen von bekannten Volksballaden ("Es waren zwei Königskinder", "Wie schön blüht uns der Maien") über unbekanntere, an Sagen und Mythen orientierte Lieder ("Die Rheinbraut") bis hin zu Tanzliedern im Dialekt ("Schumächerlesbua") und Instrumentalstücken von der Schwäbischen Alb ("Bauramarsch von Gruorn", "Hobla mr d' Spä").
Zusammengehalten werden sie alle durch die charakteristische Art des Arrangements: akustisch und sparsam, aber eben doch hörbar aus dem 21sten Jahrhundert. Produziert in einem modernen Tonstudio, gespielt von hochkarätigen Musikern.

das artes konzertbuero logo web Bandportfolio

FLOOK  |  VÄSEN  |  OLD BLIND DOGS  |  CARA  |  THE TANNAHILL WEAVERS  |  ÍMAR  |  LEVERET  |  FIDDLES & FEET  |  BROOM BEZZUMS  |  NUA  |  SCANNAL  |  LITHA  |  BALLAD OF CROWS  |  GUDRUN WALTHER & JÜRGEN TREYZ  |  MORE MAIDS  |  STEVE CRAWFORD & SABRINA PALM  |  NORTHERN LIGHT  |  CROSSWIND  |  DEITSCH